Die Kunst der Präzision: 3‑Achs, 4‑Achs und 5‑Achs Fräsen im Vergleich

Die Unterschiede zwischen 5‑Achs, 4‑Achs und 3‑Achs Fräsen in der CNC-Fertigung. In der CNC-Fertigung sind 3‑Achs, 4‑Achs und 5‑Achs Fräsen gängige Verfahren zur Bearbeitung von Materialien. Diese Techniken unterscheiden sich in Bezug auf ihre Fähigkeiten, Präzision und Anwendungen. In diesem Artikel werden wir die Unterschiede zwischen diesen drei Fräsverfahren erläutern.

Was ist 3‑Achs Fräsen? Bei der 3‑Achs-Fräsbearbeitung handelt es sich um eine der grundlegendsten und gebräuchlichsten Methoden in der CNC-Fertigung. Hierbei bewegt sich das Werkstück in drei linearen Achsen: X (horizontal), Y (vertikal) und Z (axial). Das Fräswerkzeug kann sich in diesen Achsen bewegen, um Material zu entfernen und komplexe Formen zu erzeugen. Eigenschaften und Anwendungen: 3‑Achs-Fräsen sind vielseitig einsetzbar und ideal für flache oder leicht gekrümmte Oberflächen. Sie werden häufig in der Herstellung von Prototypen, Bauteilen für die Automobilindustrie, Möbeln und anderen Produkten eingesetzt. Die Genauigkeit ist gut, aber bei komplexen 3D-Formen können sie an ihre Grenzen stoßen.

Was ist 4‑Achs Fräsen? Bei der 4‑Achs-Fräsbearbeitung wird das Werkstück in den drei linearen Achsen X, Y und Z bearbeitet, zusätzlich kann es sich um eine Achse (A‑Achse) drehen. Diese Drehbewegung ermöglicht es, das Werkstück aus verschiedenen Winkeln anzusägen, was die Bearbeitung komplexer Formen erleichtert. Eigenschaften und Anwendungen: 4‑Achs-Fräsen eignen sich gut für die Herstellung von Teilen mit geneigten Oberflächen, Rotationen oder Schrägen. Sie werden oft in der Herstellung von Skulpturen, Formen für Gussformen und Teilen für die Luft- und Raumfahrtindustrie eingesetzt. Die Präzision ist höher als bei 3‑Achs-Fräsen, aber nicht so hoch wie bei 5‑Achs-Fräsen.

Was ist 5‑Achs Fräsen? Bei der 5‑Achs-Fräsbearbeitung kann das Werkstück in den drei linearen Achsen X, Y und Z bewegt werden und sich um zwei zusätzliche Achsen (A- und B‑Achse) drehen. Dies ermöglicht eine höhere Flexibilität und Präzision, da das Werkstück aus verschiedenen Winkeln erreicht werden kann. Eigenschaften und Anwendungen:  5‑Achs-Fräsen sind ideal für die Bearbeitung komplexer 3D-Teile und Oberflächen. Sie werden in der Luft- und Raumfahrtindustrie, der Medizintechnik, bei Werkzeugen und Matrizzen sowie in der Herstellung von Prototypen eingesetzt. Die Präzision ist hier aufgrund der zusätzlichen Bewegungsfreiheit in den Achsen am höchsten.

Die Auswahl zwischen 3‑Achs, 4‑Achs und 5‑Achs Fräsen hängt von den spezifischen Anforderungen eines Projekts ab. Während 3‑Achs-Fräsen kosteneffizient und vielseitig sind, bieten 4‑Achs und 5‑Achs-Fräsen zusätzliche Möglichkeiten zur Bearbeitung komplexer Teile. Die Präzision nimmt von 3‑Achs zu 5‑Achs-Fräsen zu, was in Branchen wie der Luft- und Raumfahrt und der Medizintechnik entscheidend sein kann. Gerberding, als erfahrener CNC-Fertigungsdienstleister, passt sich flexibel den Bedürfnissen jedes Projekts an und hilft Ihnen dabei, die optimale Fräsoption auszuwählen.

Sie haben Fragen?
Kontakt

Wir sind nach DIN EN ISO 9001:2015 zertifiziert
Mit Liebe zur Präzision.
Copyright © 2024. Gerberding und das G-Logo sind eingetragene Schutzmarken (Deutschen Patent- und Markenamt, DPMA) der Gerberding GmbH & Co. KG. Alle Bilder, Texte, Zeichnungen und Grafiken auf dieser Seite unterliegen dem Urheberrecht. Alle Rechte vorbehalten.
Made by Vaternam – Werbeagentur Hannover.
linkedin facebook pinterest youtube rss twitter instagram facebook-blank rss-blank linkedin-blank pinterest youtube twitter instagram